Skip navigation

Category Archives: De vita beata

Monatelang hatte ich vom Kind ein Fensterputzset geliehen. So ein Scheibenwischer, der aussieht wie alle Scheibenwischer und ein Microfasertuch, beides in grün und gekauft irgendwann auf dem Pfingstmarkt in Worms für 50 Euro (oder DM … ist schon länger her).
Das Fensterputzen mit diesem Luxuswischset (Preis!!!) war ein Genuss. Es ging ruckzuck und das Fenster war tatsächlich sauber und streifenfrei.
Leider wollte das Kind dieses Set auch mal wieder zurück und liess mich damit in einem tiefen Loch der Verzweiflung mit dreckigen Fenster zurück. Alle danach gekauften Alternativen waren nicht annähernd sooo gut.
Letztes Jahr um diese Zeit beschloss ich dann in einem Anfall von Wahnsinn, mir selbst so ein Set zu kaufen. Ich meine, das kostet schon einige Zeit der Vorbereitung und des Insichgehens diese Menge Geld für ein Fensterset auszugeben … der Stand war nur leider nicht auf dem Pfingstmarkt …

Lange Rede, kurzer Sinn – es ist wieder Pfingstmarkt und heute Nachmittag geh ich wieder auf die Pirsch. Drückt mir die Daumen

Sachdienliche Hinweise werden erbeten ^^

Advertisements

Über die Tugend, nicht über mich spreche ich und wenn ich gegen die Laster Scheltreden führe, dann führe ich sie insbesondere gegen meine eigenen. Sobald ich es vermag, werde ich leben wie es sich gehört.

(Seneca, Vom glücklichen Leben )

________________

Wo ein Wille ist, zeigt sich hoffentlich bald ein Weg

(Amarana, How to be ein besserer Mensch)

Die Freiheit, dem eigenen Gewissen zu folgen …